Begriff Erklärung
Aphel Der Punkt auf der Umlaufbahn eines Planeten, der von der Sonne am weitesten entfernt ist.
Asteroid Felsiges Objekt mittlerer Größe , das die Sonne umkreist; kleiner als ein Planet, größer als ein Meteoroid.
Astronomische Einheit (AE) 49.597.870 km = der durchschnittliche Abstand zwischen der Erde und der Sonne.
Astronomische Einheit (AE) 49.597.870 km = der durchschnittliche Abstand zwischen der Erde und der Sonne.
Atmosphäre 1,013 bar = 1,013 , der normale atmosphärische Luftdruck auf Meereshöhe auf der Erde
Azimut Astrnonomische Richtungsangabe. Zählung entlang des Horizonts von 0° im Süden über West bis 360°
Chromosphäre Die niedrige Schicht der Sonnen atmosphäre zwischen der Photosphäre und der Corona
Deklination Abstand eines Gestirns vom Himmelsäquator (entspricht im Gradnetz der Erde der geografischen Breite). Zählung vom Himmelsäquator 0° zum Himmelsnordpol 90° bzw. Himmelssüdpol –90°.
Astronomische Einheit (AE) 49.597.870 km = der durchschnittliche Abstand zwischen der Erde und der Sonne.
Doppelstern Zwei Sterne, die sich um ihren gemeinsamen Massemittelpunkt bewegen.
Emissionsnebel Interstellares Gas (vorwiegend Wasserstoff), von benachbarten Sternen zum Leuchten angeregt.
Flare Plötzlicher Energieausbruch auf der Sonnenscheibe , der Minuten bis Stunden andauert und von dem radioaktive Strahlung und Partikel abstrahlen.
Frühlingspunkt Ort auf dem Himmelsäquator, an dem die Sonne scheinbar zum Frühlingsanfang steht, Beginn der Rektaszensionszählung
Granulation Eine Ansammlung kleiner Zellen, die man auf der Sonnen oberfläche beobachtet, hervorgerufen durch Konvektionsströme heißer Gase.
Heliozentrisches Weltbild Sonne als Mittelpunkt
Ionosphäre Region geladener Partikel in der oberen Atmosphäre eines Planeten; der Teil der Erd atmosphäre, der in einer Höhe von circa 40 km beginnt und sich bis zu einer Höhe von circa 400 km oder weiter erstreckt.
Kernfusion Kernreaktion, bei der sich zwei Atomkerne mit einander verbinden, wobei das entstehende Atom etwas leichter ist als die Summe der beiden ursprünglichen. Dieser Massendefekt wandelt sich in Energie um, gemäß Einstein s berühmter Formel E=m·c2. Dies ist Ursprung der Energie der Sonne und damit (fast) aller Energie auf der Erde.
Koma Staub und Gas um den aktiven Nukleus eines Kometen.
Komet Ein eisiges Objekt mittlerer Größe , das um die Sonne kreist; kleiner als ein Planet.
Korona Die höchste Schicht der Sonnen atmosphäre, besonders auffällig durch die niedrige Dichte und die hohen Temperaturen (1.000.000° K).
Lichtgeschwindigkeit 299.792.458 Meter pro Sekunde. Einsteins Relativitätstheorie beinhaltet, dass sich nichts schneller als das Licht fortbewegen kann.
Lichtjahr (LJ) 9.46053·1012 km (= 63.239 AE). Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt.
Magnitude Maß für die scheinbare Helligkeit eines Himmelskörpers, entsprechend einer Zahlenskala, auf der der hellste Stern eine Magnitude –1,4 erhält und der kleinste noch sichtbar eine Magnitude 6, wobei die Skalierung der der Regel entspricht, daß eine Verminderung um eine Einheit einem Anstieg der Helligkeit um den Faktor 2,512 entspricht.
Meteor Ein heller Strich am Himmel, der vom Eintritt eines Meteoroiden oder kleiner Eispartikel in die Erdatmosphäre hervorgerufen wird. Sehr große, besonders helle nennt man Feuerbälle und Boliden .
Meteorit Ein Felsbrocken außerirdischen Ursprungs, der auf der Erde gefunden wurde.
Meteoroid Ein kleines felsiges Objekt, das die Sonne umkreist; kleiner als ein Asteroid.
Mondmonat Plötzlicher Energieausbruch auf der Sonnenscheibe , der Minuten bis Stunden andauert und von dem radioaktive Strahlung und Partikel abstrahlen.
1 Parsec 206.265 AE = 3,26 Lichtjahre
Photosphäre Sichtbare Oberfläche der Sonne. Sonnenflecken und Faculae werden in der Photosphäre beobachtet.
Protuberanz Ein Strahl relativ kühlen Gases in der Korona der Sonne , der neben dem Sonnenhorizont sehr hell vor der Schwärze des Weltraums wirkt.
Reflektor Reflektorteleskop Spiegelteleskop; arbeitet mit (mindestens) einem gewölbten Spiegel.
Refraktor Refraktorteleskop Linsenteleskop; arbeitet ausschließlich mit optischen Linsen.
Relativität Relativitätstheorie Beschreibt wesentlich besser die Bewegungen von Körpern in starken Gravitationsfeldern oder nahe der Lichtgeschwindigkeit als die Newton sche Mechanik. Alle Experimente zur genaueren Bestimmung stimmen hochgradig mit den relativistischen Vorhersagen überein (offiziell erhielt Einstein den Nobelpreis 1921 nicht speziell für die Relativitätstheorie, sondern für seine 1905 erschienene Arbeit über den photoelektrischen Effekt und seine „Dienste an der Theoretischen Physik“).
Revolution Bezeichnung für die Umkreisung eines Zentrums auf einer meist elliptischen Umlaufbahn.
Rotation Die Umdrehung eines Körpers um die eigene Achse.
Roter Riese Stern mit geringer Oberflächentemperatur und einem größeren Durchmesser verglichen mit der Sonne.
Sonnenflecken Dunkle Stellen der Photosphäre der Sonne. Sonnenflecken sind Konzentrationen magnetischer Felder und treten typischerweise als bipolare Cluster oder Gruppen auf. Sie scheinen dunkler zu sein, weil sie kühler sind als die direkte Umgebung.
Sonnenwind Ständiger Fluß von Gas und geladenen Partikeln, hauptsächlich Protonen und Elektronen- Plasma, die von der Sonne strömen. Typische Sonnenwindgeschwindigkeiten bewegen sich um die 350 Kilometer pro Sekunde.
Sonnenzyklus Die annähernd elfjährige quasi-periodische Variation in Frequenz oder Anzahl von solaren Aktivitäten.
Synchrone oder gebundene Rotation Bezeichnung für einen Satelliten, der für einen Umlauf um seinen Mittelpunkt genau solange benötigt, wie dieser Mittelpunkt für eine Rotation um seine eigene Achse. Das bedeutet, daß der Satellit immer dieselbe Hemisphäre seinem Mittelpunkt zuwendet (z. B. der Mond ).
Terminator Trennlinie zwischen dem beleuchteten und dem unbeleuchteten Teil der Scheibe eines Mondes oder Planeten.
Treibhauseffekt Anstieg der Temperatur, der dadurch entsteht, daß einstrahlende Sonnenenergie durch die Atmosphäre dringt, aber die ausgehende Wärmestrahlung blockiert wird (Kohlendioxid und Wasserdampf sind die Hauptfaktoren). Sehr bedeutend auf Venus und der Erde, aber sehr schwach auf dem Mars.
Weißer Zwerg Weißlicher Stern mit hohe Oberflächentemperatur und wesentlich niedrigerer Helligkeit mit einer Masse, die in etwa der der Sonne entspricht, allerdings bei einer vielfach höheren Dichte.

Copyright © 2009 - 2019 Barnard33.de | Lukas Jarosch